• Große Verlosung des "Reiterjournal", unserem SDPM-Medienpartner
     
     
    Beim Reiterjournal gewonnen: Kleine Gladiatoren im Glück
     
    Olaf Peters unterrichtet fünf Gewinnerinnen in Pforzheim
     
    Es erinnerte schon ein bisschen an den Einzug der Gladiatoren im alten Rom: Punkt zwölf war es, als fünf ziemlich  aufgeregte Mädchen am Finaltag der Süddeutschen Meisterschaften mit ihren Ponys die Pforzheimer Arena betraten: Ann-Christin Leeser (9) aus Urspring, Beatrice Büche (13) aus Lörrach, Katharina Mündel (12) aus Willstätt, Hanna Kunzmann (11) aus Oberderdingen und Allegra Mittelstädt (14) aus Ulm.
     
    Sprachlose Amazonen
     
    Sie alle hatten sich um einen Platz bei der Reiterjournal-Reitstunde mit Olaf Peters beworben und gewonnen. Und nun war es endlich so weit: Die Spiele, pardon, das Training mit dem Landestrainer der Ponyspringreiter und Leiter des Gestüts Dobel, sollten beginnen.
     
     


    ... und was in 2009 daraus entstanden ist:

    Reiterjournal: Sprungbrett für Pony-Kinder

    Reiterjournal - Im vergangenen Jahr, bei den Süddeutschen Ponymeisterschaften Ende September in Pforzheim, um genau zu sein, hatte das Reiterjournal Reitstunden mit Olaf Peters verlost. Fünf Nachwuchsreiter hatten Glück, wurden mitsamt ihren Ponys eingeladen und erhielten am Sonntag, dem Finaltag der Championate, Unterricht vom Landestrainer der Ponyspringreiter.

    Heinz Bürk stand damals am Rande der weitläufigen Pforzheimer Arena und beobachtete die jungen Reiterlnnen und ihre Ponys bei ihrem großen Auftritt. Sehr genau sogar. Denn so richtig glauben konnte er es nicht, waren da doch einige Namen und Gesichter dabei, die er zuvor noch nie gehört, geschweige denn gesehen hatte. Und das, obwohl er doch als nimmermüder Talent Scout durch die Lande reist.

    Doch wer Baden-Württembergs rührigen ,,Pony-Papst" kennt, weiß, dass er so ein Erlebnis nicht einfach auf sich beruhen lässt. Wäre doch ein Jammer, wenn solch begabte Paare unentdeckt blieben! Den ganzen Winter über hat der Mann aus Bad Wildbad also an einer Lösung dieses ,,Problems" gefeilt. Und natürlich auch eine gefunden: ,,Pony-Treff 2009", so der Titel des innovativen Vorhabens.

    Ganzer Artikel des Reiterjournal - Ausgabe 05/09 »


     
    Olaf Peters unterrichtete fünf Nachwuchsreiterinnen im Rahmen der Titelkämpfe
     
    Training mit dem Hallenchampion
     
    Bei den Süddeutschen Ponymeisterschaften vom 26. bis 28. September war es soweit: Fünf junge Pony-Talente haben beim Reitstunden-Gewinnspiel des Reiterjournals das Rennen gemacht (siehe Portraits unten) und haben auf dem großen Hans-Günter Winkler-Platz eine Trainingsstunde mit Olaf Peters absolviert.
     
    Darüber hinaus wurden vom Reiterjournal fünf Eintrittskarten zum Länderabend verlost. Gewonnen haben: Hannah Wacker (Walldürn), Stefanie Bauer (Wain), Mara Scholze (Freiburg), Anja Lux (Böblingen) und Aileen Seitz (Neulußheim). Herzlichen Glückwunsch!
     
     
     
     
     
    Die neunjährige Ann-Christin Leeser aus Urspring hat
    außer Reiten noch Handball und Einradfahren als Hobbies.
    An Ihrer Ponystute Lana (9) mag Ann-Christin besonders,
    dass man alles mit ihr machen kann.
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Beatrice Büche, wohnhaft in Lörrach, hat sich in Pforzheim
    mit ihrer 9-jährigen Aleska vorgestellt. Besonders schätzt die
    13-Jährige an ihrem Pony, dass es im Springen alles anpackt
    und ganz ehrlich dabei ist.
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Katharina Mündel, 12 Jahre, aus Willstätt reitet seit acht Jahren.
    Mit ihrem Pony Ricky (8), oder auch "Zickerle" genannt, erhoffte
    sie sich, bei Olaf Peters wervolle Tipps mitnehmen zu können.
    Besonders freuten sich die beiden auf ein affenstarkes Publikum.
     
     
     
     
     
     
     
    Hanna Kristin Kunzmann, 11 Jahre, aus Oberderdingen reitet
    schon seit ihrem dritten Lebensjahr. Sie voltigiert außerdem gerne
    und geht ins Geräteturnen. Sie fand es toll, mit ihrem Pony Barina (12)
    auf einem internationalen Platz reiten zu dürfen.
     
     
     
     
     
     
    Die 14-jährige Allegra Mittelstädt aus Ulm hat schon seit fünf
    Jahren Reiterfahrung. Sie springt am liebsten mit Timmy (8),
    einem Pony Marke Kämpfertyp, und wollte von Olaf Peters gerne
    in ihrer Technik gefördert werden.
     
    Und hier gehts zum Download des gesamten Reiterjournal-Artikels – Ausgabe Oktober 2008 »
     

     
    Wer gewinnt Reitstunde vor großer Kulisse?
     
    Training mit Olaf Peters anlässlich der Süddeutschen Ponymeisterschaften
     
    Als die besten Ponyreiter des Südens vom 26. bis 28. September bei den Süddeutschen Ponymeisterschaften in Pforzheim um Schärpen und Medaillen kämpften, war auch Olaf Peters (Foto) mit von der Partie. Zum einen natürlich in seiner Funktion als Landestrainer der jungen Parcourstalente, zum anderen aber auch als Reitlehrer für Nachwuchsreiter, die ganz am Anfang ihrer Karriere stehen.
     
    Der Springprofi, der zweimal Hallenchampion in der Stuttgarter Schleyer-Halle war und Leiter des Gestüts Dobels ist, hatte sich nämlich bereit erklärt, fünf junge Reiterjournal-Leser in diesem ganz besonderen Rahmen zu unterrichten. In der Mittagspause am Sonntag, vor den alles entscheidenden Meisterschafts-Prüfungen, sattelten die Gewinner des Reiterjournal-Wettbewerbs ihre Ponys und bekamen auf dem Hauptplatz von Olaf Peters Tipps für eine erfolgreiche Zukunft auf dem Ponyrücken.
     
    Wer durfte teilnehmen?
     
    Mitmachen war ganz einfach. Allerdings musstet ihr, wenn ihr euch bewerben wolltet, einige Kriterien erfüllen: Ihr dürft höchstens 14 Jahre alt sein und solltet regelmäßig im Sattel eines ausgeglichenen Ponys sitzen, das ihr auch auf Turnieren gut im Griff habt. Denn schließlich haben in Pforzheim eine ganze Menge Zuschauer euren Auftritt verfolgt …
     
    Hinsichtlich eures reiterlichen Könnens erwarteten wir von euch, das ihr euch auf E-Niveau bewegt – nicht schlechter, aber auch nicht viel besser, denn schließlich soll bei diesem besonderen Training wirklich der Nachwuchs zum Zug kommen, der normalerweise nicht von solch hochkarätigen Ausbildern unterrichtet wird.
    eyb
                                            
                                            Der Einsendeschluss war am 5. September. Da mehr als fünf Bewerber teilnahmen, entschied das Los.
                                            Wer keinen Platz bei der Reitstunde ergattern konnte, für den gab es auch noch „Trostpreise“: Fünf
                                            Eintrittskarten zum Länderabend anlässlich der Ponymeisterschaften. Gewinner-Veröffentlichung erfolgte
                                            im Reiterjournal, Ausgabe Oktober 2008. Und natürlich hier, siehe oben.
     
                                            Zum Nachlesen: Download Gewinn-Steckbrief»
     
     
     
     
    Medienpartner der Süddeutschen Ponymeisterschaften 2008 ist das "Reiterjournal" aus dem
     
     
     
    Verlag Matthaes Medien GmbH & Co.KG,
    Motorstraße 38, 70499 Stuttgart
    Telefon (0711) 806082-25
    Fax Redaktion (0711) 806082-50
    Fax Anzeigen (0711) 806082-70
    Fax Vertrieb (0711) 806082-70
    E-Mail:
    reiterjournal@matthaesmedien.de
    Internet: http://www.reiterjournal.com/
    ISDN (0711) 806082-39 (Mac u. PC)